DE EN
 
 

KUKA

„Robot“ kommt vom tschechischen Wort für Arbeit.
Wir haben es mit „Emotion“ übersetzt.

Kein Kunde ist wie der andere. Kein Auftrag wie der vorherige. Bei einem solch großen neuen Namen wie KUKA ist die Anspannung so groß wie unser Respekt. Wir wollen nicht nur gefallen, sondern gleich das Beste geben. Und die Chance ist da: aufs persönliche Treffen (unersetzlich!) folgt die erste Ausschreibung. Und es ist kein so kleiner Test. Auf 216 qm sollen eine XL-hochmoderne Anlage und verschiedene Roboter effizient und dynamisch präsentiert werden. Unser Konzept überzeugt KUKA, so dass der Auftraggeber trotz erheblichen Änderungen an der ursprünglich geplanten Ausstellung auf VRPE setzt. Am 7. November 2017 geht der Vorhang auf der Blechexpo auf. Die durchdachte, intensive Standbeleuchtung kennt kein Pardon. Alle stellen fest: Auftrag übertroffen! Der Stand ist wunderschön.

Konzeption

Trotz oder gerade wegen der Hochtechnologie soll es am Messestand „menscheln“. Die Anlagen werden nahbar und didaktisch präsentiert. Der „Hospitality“-Bereich macht seinem Namen Ehre: die Bar wird mit einer umarmenden Geste in die Architektur integriert. Wir gestalten fernwirkende „Brandingwürfel“ die eben keine Langweiler sondern Polygone werden. Das macht zwar  die Platzierung im Grundriss nicht einfacher, dafür aber den Stand aus der Ferne attraktiver. Zeit für eine letzte emotionale Maßnahme: wir interpretieren das polygonale Grafikdesign von KUKA neu und entwickeln ein fließendes Band als Sinnbild der präzise Metallarbeit von KUKA.

Entwicklung

Wir bleiben bis zur letzten Minute flexibel und unterstützen so das Messeteam von KUKA sehr pragmatisch. Die „last minute“ Änderungen werden im Grundriss ausnahmslos angenommen. Die Ausführungsplanung und die Realisierungsmannschaft von VRPE werden stets auf dem Laufenden gehalten und passen sich an. Und weil wir Wert auf die Details legen, setzen wir uns noch mal mit der Aufteilung der Funktionen im Bautrakt auseinander. Eine bessere Aufteilung steht schlussendlich für klare Arbeitsablaufe. Das ist nicht nur effizient: es ist angenehm.

Umsetzung

A propos Klarheit: wir sind Lichtfanatiker. Das sieht man an dem Blechexpo-Stand von KUKA eindeutig. Die Beleuchtung ist durchdacht. Die Formen sind präzise und die Kontraste scharf. Wie die Arbeit der KUKA-Maschinen. Klar ist auch: bei so einer Beleuchtung ist nur die beste Ausführung akzeptabel. Das trifft sich gut: wir hatten nichts Anderes vor. Am Ende entsteht mehr als ein Messestand sondern eine anhaltende Beziehung. Ein zufriedener Kunde ist ein Schatz.

Kunde
Kuka
Fläche
216 qm
Zeitraum
2018
Fotos
Hauenstein Entertainment