DE EN
 
 

Diehl Aerosystems

Messekonzept mit klaren Strukturen und starken Inszenierungen. Multifunktionale Flying Cubes und eine FreshAir-Lounge.

Ein Auftraggeber, der für Gründlichkeit und Automatisierung, Präzision und Expansion steht. Für Sorgfalt bis ins kleinste technische Detail: Diehl Aerosystems ist seit 10 Jahren fester Player am Markt – die Diehl Gruppe ist seit über 100 Jahren ununterbrochen im Familienbesitz. Da hieß es für uns, das neue Messekonzept im Spannungsfeld zwischen Tradition und Innovation aufzusetzen. Wir fokussierten uns auf drei Wertepaare: modular und intelligent, klar und homogen, kommunikativ und emotional. Standarchitektur und Exponatdesign sprechen eine gemeinsame Sprache und schaffen eine unverwechselbare Messepräsenz. Außerdem bietet das Messekonzept bauliche und gestalterische Flexibilität. Plus emotionalen Wohlfühlfaktor für Mitarbeiter und Standbesucher. Bestimmendes Element: Flying Cubes als vielseitige Präsentationsflächen. Besucherfreundliches Extra: Eine FreshAir-Lounge mit Catering.

Konzeption

Den Kern unserer Messekonzeption machen die Flying Cubes aus. Sie verleihen dem Stand eine eigene Identität und sind ideal für imposante Inszenierungen: von großformatigen Grafikflächen bis zu maßstabsgetreuen Modellen und interaktiven Multimedia-Anwendungen. Zudem lassen sich viele Varianten miteinander kombinieren. Zur leichteren Besucherführung gruppierten wir die Exponate in drei thematische Bereiche: Innovation, Airline Business, Big Picture. Letzteres ist das Herzstück und der Eyecatcher des Standes. Das Exponat vereint gleich mehrere Technologien, die der Konzern entwickelt und herstellt. Das Konzept der Lounge ist zusammen mit dem Thema FreshAir für das sensitive Gesamterlebnis zuständig: Die gewählten Möbel und Materialien treten durch ihre Schlichtheit in den Hintergrund, sorgen beim Betrachter aber trotzdem für eine entspannte Stimmung. Die Besucher werden positiv überrascht beim Eintreten und sind dankbar für diesen besonderen Raum fernab des hektischen Messegeschehens. Die FreshAir-Lounge ist eine Plattform die Information, Emotion und das persönliche Gespräch vereint. So wirkt der Stand insgesamt offen, und bietet doch geschlossene Bereiche.

Entwicklung

Die Flying-Cubes bilden auf der Standfläche ein ordnendes Element, das mit seinen vielschichtigen Anwendungsmöglichkeiten ein optimales Storytelling ermöglicht. Dabei setzen wir nur hochwertige Materialien wie Lack, Schichtstoff, Textilgrafiken und Folierungen ein. Als Leitsystem nutzen wir Farbflächen: sie strukturieren den Stand und wirken freundlich. Die Lounge trennen wir vom Stand ab durch einen übergroßen Rahmen mit Grafik, den sogenannten Big Frame. Besonderer Clou: die halbtransparente Textilgrafik, die einen schemenhaften Durchblick sowohl von außen nach innen als auch umgekehrt zulässt. In die Innovation Area platzieren wir alle innovativen und noch nicht serienreifen Exponate. Ihnen werden im wahrsten Sinne des Wortes Rahmen verliehen, die mit unterschiedlichen Inhalten und Medien bestückt werden können. In 2016 wird zusätzlich der Bereich Airline Business ins Messekonzept aufgenommen. Er bietet Platz für Exponate, die relevant sind für einzelne Airlines. Die vier Besprechungsräume sind schlicht und elegant mit weißen Möbeln eingerichtet. Farbe bringt ein passender Teppichboden ins Spiel. Dekoriert wird mit Blumengestecken sowie Deko- oder Produktbildern.

Umsetzung

Dieses Messekonzept lebt: Wir passen die Elemente je nach Anlass und Thema individuell an – denn die Exponate wechseln von Jahr zu Jahr und die Lounge ändert ihr Gesicht, wenn auch nur in Details oder durch spezielle Akzente. Der Auftrag läuft noch bis 2017, will heißen: Wir können gemeinsam mit dem Auftraggeber noch viele gestalterische Modifikationen des Grundkonzepts durchführen. Zielgruppenorientiert. Innovativ. Passend zur Unternehmenskultur. Diehl macht viel möglich.

Messekonzept von VRPE für Diehl AIX
Unser Messekonzept für Diehl AIX
Dieses Messekonzept lebt
Die Lounge ergänzt das Messekonzept von DIEHL AIX
innovatives Messekonzept von VRPE aus München
Exponate ergänzen das modulare Messekonzept
Kunde
DIEHL Aerosystems
Zeitraum
2015
Fläche
400 bis 500 QM (Doppelstock)
Fotos
Diehl, Gregor Hübl, Kathrin Gutzeit, Monica Acquati