DE EN
 
 

Airbus

Future Air Power “Holodeck”: Airbus Wingmen auf den Flug in die Zukunft

Die Paris Airshow ist das Nonplusultra in der Luftfahrtindustrie und wie keine zweite auf dem politischen Radar. Der Lebenszyklus der hier vorgestellten Produkte und Programme ist lang, der Investitionsbedarf enorm. Also – kein Platz für PR Fehler. Demnach wäre grundsätzlich auch 2019 alles beim Alten – ein Juni in Paris, einfach business as usual. Wäre…hätten nicht zwei führende Staatsoberhäupter (die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Staatspräsident Emanuel Macron) beschlossen, ihre Industrien mit nicht weniger als einer konzeptionellen Revolution zu beauftragen. Die Aufgabe besteht also diesmal auch darin, einen radikalen Wechselkurs zu erklären, mit der Erklärung zu faszinieren und zu überzeugen. Wir werden also zu Airbus „Wingmen“- bei einer zukunftsweisenden Kommunikationsaufgabe.

Konzeption

Statt einfach nur auf der Produktion eines neuen, inkrementell verbesserten Fluggerätes basiert die Future Air Power auf einer hochgesicherten Air Cloud, die in der Lage ist, bereits heute existierende und zukünftige Elemente miteinander zu verbinden. Jede vorhandene Information, und sei sie noch so klein, wird umgehend unter allen Missionsbeteiligten geteilt, inklusive denen aus dem Bereich „Space“. Lange und langwierige Kommandoketten werden gesprengt. Piloten können sich hundertprozentig auf alle Beteiligten in Ihrer Aufgabengruppe verlassen und ihre Fähigkeiten optimal einsetzen.

Wir sprechen über den lange gehegten und nun wahrgewordenen Traum von völliger Transparenz und Verlässlichkeit der Informationen.

Eine solche konzeptionelle Operations-Revolution benötigt natürlich auch einen völlig neuen Ansatz an deren kommunikative Vermittlung. Daher haben wir uns völlig von Modellen und ähnlichem verabschiedet. Und unsere architektonische Inspiration kommt aus Sci-Fi Filmen (Tron:Legacy, Space Odyssey u.a.): Wir kreierten ein puristisches “Holodeck”, um ein radikal neues holografisches Erlebnis zu schaffen.

Entwicklung

Wir überdachten „Konzept-Fahrzeug“-Präsentationen und AR/VR Gewohnheiten vollständig, um ein holografisches Erlebnis zu entwickeln, das mit logistischen Anforderungen kompatibel ist.

Wir konstruierten zunächst ein 1:5 Modell dieses Holodecks, testeten hier vorab jedes Material und jede Lichteinstellung. Gemeinsam mit Airbus entwickelten wir jede einzelne Szene und jeden einzelnen Satz des Storyboards. Wir beauftragten unsere Kommunikationsexperten, Motion- und Sound-Designer mit der Entwicklung einer beeindruckenden 4“30 holografischen Show. Wir arbeiteten viele Stunden und freuten uns über das große Vertrauen des Kunden.

Umsetzung

Was wir lieferten war eine bislang ungesehene audiovisuelle Show. Erstaunliche 3D Effekte - ganz ohne den Einsatz von Pepper´s Ghost Projektionen oder sogenannten 3D Monitoren. Dies alles innerhalb eines dem Gesamtthema gewidmeten Pavillon auf dem Airbus Freigelände.

In Kombination mit dem von Dassault ausgestellten 1:1 Modell beeindruckte die von Airbus präsentierte Show die gesamte anwesende Medienlandschaft (die Presseabdeckung war unglaublich). Darüber hinaus wurde die Show über 100 Delegationen, 2000 Stakeholders, dem französischen Präsidenten und dem französischen Premierminister sowie den Verteidigungsministerinnen von Spanien, Deutschland und Frankreich präsentiert. Sie überzeugte die Europäer ihren eigenen gemeinsamen Weg der „Futur Air Power“ zukünftig weiterzugehen.

Kunde
Airbus
Zeitraum
2019
Fotos
Koy+Winkel Fotografie