DE EN
 
 

Avnet

Electronica 2018: ein Ufo landet in München.

Als einer der weltweiten Marktführer für die Distribution von elektronischen Komponenten ist AVNET auf der Leitmesse der Industrie in München zu Hause. Das große Novum in 2018: alle Marken des Konzerns wollen zusammen auf einer gemeinsamen Fläche ausstellen. Es entsteht der größte Messestand auf der Electronica. Dabei soll klar gemacht werden: AVNET kann mehr. Die Marktbegleiter, die Fachpresse und der Veranstalter sind auf den Auftritt gespannt. Wir auch. Prepare for landing.

Konzeption

Der Messeauftritt ist ein gewagtes Unterfangen für die Marketing-Mannschaft. Es geht um ihren Business Case: das Firmenkönnen soll demonstriert werden (AVNET beherrscht den ganzen Life-Cycle) und der konkrete Benefit des gemeinsamen Auftritts für die verschiedenen AVNET-Marken unmittelbar spürbar sein. Georg, Tom, Nick und Florian haben die Inspiration und den Willen, wir die Erfahrung. Sie geben uns mehr als einen Auftrag: sie schenken uns ihr Vertrauen. Zusammen inszenieren wir ihre Story (die AVNET City).

Entwicklung

Ab dann geht es Hand in Hand. Die Zusammenarbeit ist unkompliziert und zielorientiert. Die Designer und Architekten lassen eine imposante Stadt entstehen die menschlich und einladend wirkt. Die grafische Arbeit leistet dabei einen überzeugenden Beitrag zur Atmosphäre und Orientierung. Die ganze Produktpalette und auch die jeweiligen Corporate-Identities werden verinnerlicht. Die Möbel-Designer lassen POS-Displays entstehen, die sich ins Gesamtbild harmonisch fügen und dabei konkret den Vertriebsleuten in ihrer Arbeit helfen. Im Zentrum der Avnet-City entsteht bei der majestätischen zentralen Treppe eine Plaza des Wissens und der Synergien. Hier wird später präsentiert, debattiert und informiert.

Umsetzung

Unsere Luft- und Raumfahrtjahre haben ihre Spuren hinterlassen. Wir wissen wie man ein UFO in einer Messehalle landet. VRPE setzt die eigene Doppelstockstruktur ein. Effizient, sparsam, sicher. Da die Aufbauzeit für die Aufgabe sehr kurz ist, arbeiten alle Gewerke in Doppelschicht bis zur Auslieferung. In der Werkstatt werden die vielen Demonstratoren und Produkte an den POS-Displays vormontiert. Das klar strukturierte Branding, das imposante „A“ auf der Standfront und die bloße Größe des Auftritts (1 500 Qm EG + 500 Qm OG) laden aus der Ferne zu einem Besuch ein. Angekommen nimmt der Besucher das Angebot an Produkten und Dienstleistungen sofort wahr. Es ist Feinmechanik und Hochbau zugleich. Vor allem es ist ein Projektleitungsmeisterwerk. Es macht Spaß und überzeugt. Der Kunde ist zufrieden und die Kunden der Kunden auch. Das UFO ist sicher gelandet.

Kunde
AVNET
Fläche
2000 qm
Zeitraum
Nov 2018
Fotos
Matthias Baumgartner